Für die feine Küche

Arganöl gibt es in unterschiedlichen Qualitätsstufen. Wichtig ist es uns das das Öl in handarbeit hergestellt wurde. Dies ist die traditionelle Arbeit der Marokkanerinnen. Erkennen können Sie das daran das auf der Flasche "handgepresst" vermerkt ist. Das Logo der "UCFA" (Union der Frauenkooperativen zur Herstellung von biologischem Arganöl) besiegelt dies. Diese traditionelle Herstellung des Arganöls mittels der einzigarten Handpressung wurde in die "Liste des dringend erhaltungsbedürftigen Immateriellen Kulturerbes" aufgenommen. Dieses Öl wird also fair, sozial und nachhaltig hergestellt.

Diese Premiummarke wird in der gehobenen Gastronomie eingesetzt. 

 
   
 
Argandor Arganöl 100ml, geröstet

Arganöl, geröstet, hat einen feinen nussigen Geschmack!

Inhalt: 0.1 Liter (140,00 € * / 1 Liter)

14,00 € *

Argandor Arganöl 100ml, ungeröstet

Arganöl, ungeröstet, hat keinen Eigengeruch und...

Inhalt: 0.1 Liter (140,00 € * / 1 Liter)

14,00 € *

Argandor Arganöl 250ml, ungeröstet

Arganöl, ungeröstet, hat keinen Eigengeruch und...

Inhalt: 0.25 Liter (112,00 € * / 1 Liter)

28,00 € *

Arganöl Argandor 250ml, geröstet

Arganöl - Diese traditionelle Handpressung sichert den...

Inhalt: 0.25 Liter (112,00 € * / 1 Liter)

28,00 € *

   
 

DAS EINZIGARTIGE WIRKUNGSSPEKTRUM VON ARGANÖL

"DIE HEILENDE KRAFT DES MAROKKANISCHEN GOLDES

Wie kommen Menschen auf die Idee, dass in den Kernen einer ungenießbaren Frucht winzige Samenkerne stecken, aus denen man ein schmackhaftes Öl pressen kann? Noch erstaunlicher ist die Entdeckung des sehr hohen gesundheitlichen Wertes des Arganöls wie alte Berichte arabischer Wissenschaftler belegen.

Arganöl ist seit Jahrhunderten Bestandteil traditioneller marokkanischer Lebensweise, Hautpflege und Ernährung. Es gilt von jeher als natürliches Lebenselexier, das die Abwehrkräfte des Körpers erhält und stärkt und die Schönheit bewahrt. Die Amazigh-Berber wissen um die besonderen Eigenschaften ihres Arganöls schon lange, ohne dessen Inhaltsstoffe genau zu kennen. Auf unseren zahlreichen Fahrten zu den Berberdörfern erzählten uns die Familien und marokkanische Ärzte immer wieder von den erstaunlichen Wirkungen, die ihr Arganöl hervorrufen kann.

Sie verwenden handgepresstes Arganöl gegen Schuppenflechte, Neurodermitis, Akne, Ekzeme und Sonnenbrand. Es lässt Narben schneller heilen, es schützt und revitalisiert Haut und Haare. Es kann ergänzend bei rheumatischen Erkrankungen eingenommen werden Es kann sich den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen, erzählen die Mediziner und Wissenschaftler in Marokko.

Die Ursachen für dieses ungewöhnliche Wirkungsspektrum sind erst in jüngster Zeit wissenschaftlich untersucht worden. 

FORSCHER BESTÄTIGEN DIE MEDIZINISCHE WIRKUNG

Argand’Or hat sich intensiv mit den führenden Arganölforschern ausgetauscht. Basierend auf den Forschungen des renommierten Phytopharmakologen Prof. Dr. Rachid Soulimani von der Universität Metz, Frankreich, von Prof. Robert Owen vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg und der marokkanischen Professorin Zoubida Charrouf konnten die traditionell genutzten Eigenschaften von Arganöl in zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten belegt werden.

Danach ist handgepresstes Arganöl aus der Arganeraie durch die einzigartige Kombination der Inhaltsstoffe besonders wertvoll. Im Vergleich mit Olivenöl, Mandelöl oder Rapsöl verfügt Arganöl über eine hohe Konzentration von lebenswichtigen Fettsäuren und Linolsäuren im natürlichen Verbund.

- HÖCHSTE KONZENTRATION AN LEBENSWICHTIGEN FETTSÄUREN

Arganöl besteht zu rund 80 Prozent aus lebenswichtigen ungesättigten Fettsäuren, die eine wichtige Rolle für eine ausreichende Feuchtigkeit der Zellen der Haut und der Haare spielen.

Arganöl hat eine ausgewogene Fettsäurezusammensetzung, die derjenigen von Sesamöl ähnelt. Die häufigsten Fettsäuren sind die einfach ungesättigte Ölsäure (syn. Oleinsäure C18:1, Omega 9) und die zweifach ungesättigte Linolsäure (C18:2, Omega 6) mit Anteilen von etwa 45% bzw. 35% sowie die gesättigt Fettsäuren Palmitinsäure (C16:0, 12% und Stearinsäure (C18:0, 5%). Die im Arganöl enthaltenen Glyceride setzten sich im wesentlichen zusammen aus 96% Triglyceride, 1,5 % Diglyceride und freie Fettsäuren sowie 0,3% Monoglyceride.

Als eine der nützlichsten Fettsäuren sei die Linolsäure erwähnt, sie kann die Entzündung von Organen mindern und die Darmschleimhaut gesund halten. Haut und Haaren spendet die Linolsäure Vitalität und Elastizität.

Der unverseifbare Anteil des Arganöls beträgt etwa 0,5-1,0% und besteht hauptsächlich aus Carotinoiden (37%), Tocopherolen (8%), Sterolen (20%) und Triterpenalkoholen (20%) und enthält somit eine beachtliche Menge biologisch aktiver sekundärer Pflanzenstoffe. Vor allem Carotinoide straffen als natürliche Antioxidantien das Gewebe und schützen vor UV-Strahlen. 

Squalen, das in den meisten Pflanzen nur in geringen Mengen vorkommt, ist im Arganöl in einer hohen Konzentration vertreten (320 mg/Liter).

Arganöl enthält die vier einfachen phenolischen Verbindungen Vanillinsäure, Ferulasäure, Tyrosol und Syringasäure in einer Gesamtkonzentration von etwas weniger als 4 mg/Liter: dies entspricht knapp der Konzentration der einfachen Phenole im Olivenöl.

- NATÜRLICHE VITAMIN-E QUELLE UND ANTIOXIDANTIEN

Arganöl enthält ein Vielfaches an Tocopherolen als z.B. Olivenöl (Arganöl 620 mg/Liter im Vergleich zu 320 mg/Liter bei Olivenöl). Früher wurde Alpha-Tocopherol (75 mg/Liter), für die aktivste Vitamin-E-Form gehalten, doch neuere Studien haben die biologische Bedeutung des im Arganöl vorherrschenden Gamma-Tocopherols (75%) belegt. Gamma-Tocopherol ist ein wesentlich wichtigeres und effektiveres Antioxidant als Alpha-Tocopherol. Es wirkt noch besser anti-radikal.

Vitamin-E wehrt auf zellulärer Ebene freie Radikale ab. Äußerlich aufgetragen unterstützt Vitamin-E die Regeneration von vernarbter Haut. Schwangere können sich durch eine intensive Hautpflege mit handgepresstem Arganöl Schwangerschaftsstreifen ersparen.

- EINZIGARTIGE KOMBINATION AN STEROLEN

Im Focus der Wissenschaftler und Mediziner rücken immer mehr die Sterole des Arganöls, vor allem Schottenol (48% Anteil der Sterole) und Spinasterol (44% Anteil der Sterole). Kein anderes bisher bekanntes Pflanzenöl enthält eine solch bemerkenswerte Kombination verschiedener Sterole wie Arganöl. Immunologen wie der bekannte Arzt Dr. Peter Schleicher verwenden daher Arganöl auch in der Krebsprävention.

Diese Phytosterole zeigen sich sehr effektiv gegen Entzündungen wie Arthritis und zur Regulierung der Cholesterinaufnahme im Darm so wie zur allgemeinen Stärkung des Immunsystems.
 
Argand'Or Arganöl ist frei von Milchbestandteilen (Milcheiweiß und Milchzucker), eifrei, glutenfrei, hefefrei, für Diabetiker geeignet, streng natriumarm, frei von jeglichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen. 

Für interessierte Leser empfehlen wir die Veröffentlichungen in den Medien (siehe auch „Presse“) und das Buch von Dr. Peter Schleicher „Argan-Öl – Die heilende Wirkung des marokkanischen Goldes.“

Quelle: Argandor GmbH

Tagwolke

 

Zuletzt angesehen